FÜR WEN IST DER KURS GEDACHT?

  • für junge, zu uns geflüchtete Menschen zwischen 19 und 40 Jahren mit Status des „anerkannten Flüchtlings“,

  • die sich für eine Ausbildung qualifizieren oder sich auf eine Arbeitsstelle vorbereiten wollen und

  • die einen Deutschkurs auf dem B1 Niveau absolviert haben.

Zu uns geflüchtete Menschen haben es oft schwer, in ihrer neuen Heimat Fuß zu fassen und eine Ausbildung oder Arbeitsplatz zu erlangen.
Ziel des Projekts “Zukunft” ist es, sie bei dem Schritt in die Arbeitswelt zu unterstützen und sie dabei zu motivieren, berufliche und persönliche Perspektiven zu entwickeln und ihre Sprachkenntnisse auszubauen und zu festigen.
Durch das Zusammenspiel von Theorie, Praxis und (sozial-) heilpädagogischer Betreuung werden die TeilnehmerInnen den Umgang mit Werkzeug und Material im handwerklichen Bereich kennenlernen. Zusätzlich werden durch die (sozial-) heilpädagogische Förderung und Begleitung die Persönlichkeits- und Sozialkompetenzen der TeilnehmerInnen gefördert und gestärkt.
Durch praktische Übungsfelder können sie sich optimal auf eine Arbeits- oder Ausbildungsstelle vorbereiten.
Die InteressentInnen werden durch die zuständigen FallmanagerInnen des kommunalen Jobcenters des Landratsamtes Tuttlingen nach einer Beratung dem Projekt „Zukunft“ zugewiesen.

Projekt Zukunft مستقبل
WAS BIETET DAS Projekt?